Behördenschulung

Einführung für Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (Behördenschulung)


Anknüpfend an die Einführungsschulungen 2012/13, die von der Hochschule Luzern im Auftrag der KOKES durchführt wurden, findet im Jahr 2016 bei genügender Anzahl Teilnehmenden eine weitere Durchführung statt. Die Schulung umfasst 6 Kurstage und unterstützt Fachpersonen der KESB, ihren gesetzlichen Auftrag kompetent wahrzunehmen und die grundsätzlichen Fragestellungen zu kennen. Weitere Informationen zur Schulung finden Sie hier.

Inhalt :
  • Instrumente und Massnahmen im Erwachsenenschutz (behördliche Massnahmen, eigene Vorsorge, gesetzliche Vertretung, Selbstbestimmung und höchstpersönliche Rechte)
  • Zusammenarbeit mit Mandatsträgern und Banken (Rollen, mitwirkungsbedürftige Geschäfte, Vermögensverwaltung)
  • Kindesschutz - rechtliche Aspekte (Unterhalt, Sorgerecht und Besuchsrecht, Kindesschutz zivilrechtlich, strafrechtlich und schulisch)
  • Kindesschutz - methodische Aspekte (Risiko- und Schutzfaktoren, Resilienz, Kindeswohlgefährdung)
  • Verfahren (Verfahrensleitung, interne Zusammenarbeit, Schweigepflicht, Anhörung, Verfahrensvertretung)
  • Abklärung (Massschneiderung, Diagnose/Prognose, Beobachtungsfehler, Vorgehen)

Zielgruppe: neu gewählte Mitglieder und Mitarbeiter/innen der KESB (Spruchkörper und unterstützende Dienste) sowie weitere Interessierte.

Kosten: CHF 2500.-

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Hochschule Luzern - Soziale Arbeit, Barbara Käch
(Barbara.kaech@hslu.ch; Telefon 041 367 48 57)

zurück